Whiskyherstellung

Wie entsteht eigentlich das "Wasser des Lebens"? Ein kurzer Überblick.

  • Single Malt Whisky wird aus gemälzter Gerste hergestellt, die nach der Keimung meist über einem Torffeuer getrocknet wird. Das verleiht manchen Whiskies einen deutlich torfigen Geschmack.
  • Anschließend wird die Gerste gemahlen und in Maischebottichen mit heißem Quellwasser übergossen. Die dabei entstehende süße Lösung wird dann in Gärbottiche umgefüllt. Durch die Zugabe von Hefe entsteht dann durch Gärung die Ausgangsbasis für das Brennen mit einem Alkoholgehalt von sechs bis zehn Prozent.
  • Diese Gärbrühe wird dann in sogenannten Pot Stills das erste Mal destilliert. Daraus entstehen die "low wines", die bereits 18 bis 24% Alkohol enthalten. Diese werden in einer zweiten Brennblase zum eigentlichen Whisky destilliert.
  • Whisky darf dieser Brand aber erst genannt werden, wenn er anschließend für mindestens drei Jahre in Eichenfässern gelagert wird.  

Eine detailliertere Beschreibung zur Whiskyherstellung gibt es bei Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Single-Malt-Whisky


www.singlemalt.at - Impressum
1 User online

© 2012 Tom Reicher